Tocadisco - Radioshow on Fashionradio
Samstag :
17:00 Uhr - 18:00 Uhr

Last month April 2018 Next month
M T W T F S S
week 13 1
week 14 2 3 4 5 6 7 8
week 15 9 10 11 12 13 14 15
week 16 16 17 18 19 20 21 22
week 17 23 24 25 26 27 28 29
week 18 30

English

House

houseHouse ist in den 80er Jahren in der USA entstanden, sie ist eine Stilrichtung der elektronischen Musik die noch gegenwärtig einschlägig populär ist. Charakteristisch für House ist der Rhythmus der im vierviertel Takt in einer etwa 120-130 BMP Geschwindigkeit, meist von Drumcomputern erzeugt, wird. Die Bassdrum fällt hier auf jeder Viertelnote. Die Snare oder Handclaps werden auf jeder zweiten Viertelnote eingesetzt, Hi Hats kommen zwischen den Achtelnoten zum Einsatz. Aber das ist heutzutage nicht mehr zwingend und auch nicht mehr in Regel so verarbeitet. Es werden oft andere Sound Elemente benutzt die auf dieselben Stellen gelegt werden. House ist eine der erfolgreichsten Stile der elektronischen Musik, welche

im ständigen Wandel steht. Denn es entstehen immer neue Abwandlungen der Stilrichtung. Die Stilrichtung spielte auch eine große Rolle bei der Entstehung des heute groß verbreiteten Techno und alles was sich damit befasst. Die beiden Stile haben eine große Ähnlichkeit, wobei sich Techno im Grunde von den eingesetzten Sound-Elementen und dem angewandten Rhythmen sehr von House unterscheidet. Doch heutzutage werden meist alle Sound-Elmente gemischt und eingesetzt. Aber der Rhythmus von Techno unterscheidet sich immer noch grundlegend von House, deshalb sollte man die Richtungen nicht in eine Schublade schieben.

Geschichte

Es scheint wohl dass das Ende von Disco der Anfang von House gewesen ist. Als durch die Kommerzialisierung von Disco, die Ende der 70er Jahre ihren Höhepunkt hatte, war die Stimmung in Chicago und in den ganzen USA gegenüber der Disco gereizt. Dadurch, dass sich die Disco Szene über Jahre hinweg durch die vorgeschrittene Schwulen-Bewegung in den USA ein schlechtes Image verschafft hatte, war der Drang nach einer Gegenbewegung groß. So entstand die DISCO SUCKS Kampagne, die ihren größten Erfolg in einem Aufruf fand, wo die Besucher eines Baseball-Spiels im Comiskey Park aufgerufen worden sind um ihre nicht gewollten Disco Schallplatten zu verbrennen. Der Dj Frankie Knuckels legte im Chicagoer Warehouse auf und benutzte die schon damals in den Disco Maxis vorhanden Clubmixes. Er stellte fest, dass das Publikum die Rhythmusteile in den Passagen voll genießen und konzentrierte sich ab da an überwiegend diese Passagen abzumischen und den übrigen Teil der Platte einfach wegzulassen. Die Nachfrage nach der neu entstandenen Musik war groß, aber in der derzeitigen Szene wusste man nicht genau was man genau zu der Musik sagen sollte oder wie sie benannt wird. So wurde immer zu dieser Musik Stilrichtung gesagt oder im Gespräch geäußert, „diese Musik, die in The House gespielt wurde“ womit das Warehouse gemeint war, wo Frankie Knuckels diese Art der Musik auflegte und dadurch auch sich der Name House für diese elektronische Musik Stilrichtung entwickelt hatte.

Produktion

produktion_house.jpg

Autor: Hussein Sheikh